November 2011: Ein Rückblick

Hui, da ist der November schon wieder rum und der Endspurt des Jahres hat begonnen. Was nun folgt ist ein kleiner Überblick über einige Arbeiten der letzten 30 Tage.

Aventurischer Bote #150:

Zur aktuellen Ausgabe des Aventurischen Boten durfte ich diesmal wieder einen kleinen Beitrag leisten: Khelbara, eine elburumer Magierien, der man in Aranien zukünftig wohl nochmal begegnen dürfte. Die Dame ist ursprünglich schon Anfang des Jahres entstanden, wurde im Sommer ein klein wenig überarbeitet, um im Herbst schließlich ihren öffentlichen Auftritt zu haben. Ich hoffe die Illustration gefällt im aktuellen Gewand.

Savage Worlds

Im November habe ich mich kurzzeitig von Aventurien abgewendet und meinen Pinsel unter dem Banner von Savage Worlds geschwungen, um ein Gruppenbild einer SW-Truppe für ihren Spielleiter zu Papier zu bringen, der in diesem Monat seinen Geburtstag feierte. Als Herausforderung erwies sich das gewünschte Format: DIN A3, mit dem mein mittlerweile recht betagter Computer zu kämpfen hatte. Man glaubt gar nicht, wie laaaangsam Photoshop bei großen Dateien sein kann, wenn man sich mit 2GB Arbeitsspeicher zufrieden geben muss. Etwas knifflig war darüber hinaus der Wunsch der Auftraggeberin, die Gesichter der Spieler in den portraitierten SCs wiederzuerkennen. Zumindest bei dem Drachling und der Clan-Ratte dürften die Parallelen eher gering ausgefallen sein. Ich hoffe, dass das Bild beim Geburtstagskind dennoch Anklang findet.

Luigi, man wendet sich nicht gegen die Familie…

Stimmt, man unterstützt sie und tut ihr hin und wieder einen Gefallen. Das ist gut fürs Karma! Daher habe ich mir diesen Monat die Zeit genommen für meinen Schwager die Vorlage für sein Tattoo fertigzustellen, auf die er schon knapp ein Jahr wartet. Eigentlich hätte das Bild zur Hochzeit im Sommer fertig sein sollen… aber da war ich wohl etwas zu optimistisch.

Die Schattierungen und Farben sind nur als grobe Orientierung gedacht und werden mit dem Tätowierer noch im Detail besprochen, da ich ehrlich gesagt überhaupt keine Ahnung vom Tätowieren habe und nicht weiß, was umsetzbar ist und welche Farben auf der Haut die beste Wirkung erzielen.

Des Weiteren habe ich für eine Bekannte meiner Schwester eine Brautpaar-Karikatur gezeichnet. Ursprünglich ist dieses Motiv als T-Shirt Aufdruck für den Junggesellinnen-Abschied meiner Schwester entstanden. Das Bild gefiel der Kindergärtnerin meiner Nichte so gut, dass sie sich das gleiche Bild mit den Gesichtern von ihr und ihrem Mann gewünscht hatte. É voilà!

Und damit schließe ich feierlich die November-Akte und lasse den Dezember und neue Projekte auf mich zukommen.

 

Maskenspiele & Kabale

Heute ist die Anthologie Maskenspiele & Kabale im Ulisses Spiele Verlag erschienen. Nachdem ich eine gefühlte Ewigkeit auf diesen Band gewartet habe, freue ich mich, ihn hoffentlich bald in Händen halten zu können. Eines der enthaltenen Abenteuer, “Goldfieber”, durfte ich mit vier Illustrationen plus einer Karte mitgestalten. Entstanden sind die Bilder im April diesen Jahres und das ist auch der kleine Wermutstropfen aus meiner Sicht… Nach einem halben Jahr fallen einem plötzlich dutzend Kleinigkeiten auf, die man besser, bzw. anders gemacht hätte. Da muss man durch.

Tafaidos

Felsenkloster

Mehr Bilder aus Maskenspiele & Kabale findet ihr auf meiner Galerie.

illucity.de in neuem Gewand

Puh, geschafft. Nach einem gefühlten halben Dutzend Entwürfen und einem erbitterten Schwergewichts-Kampf gegen Box-Elemente, ist die Überarbeitung meiner Website endlich fertig und im neuen Gewand online.

Ganz fertig? Naja… zumindest fast. Das Hintergrundbild ist im Moment noch eher WiP-Status. Es wird aber in absehbarer Zeit noch weiter ausgearbeitet. Wichtig war für mich erstmal, dass das “technische” Gerüst steht – in diesem Punkt ist mein innerer Schweinehund nämlich verdammt groß. (Ich bin zwar gelernte Mediengestalterin, meine Praxiserfahrung geht aber noch auf eine Zeit zurück, in der man vornehmlich mit Framesets und dem ganzen Kram gearbeitet hat. Erinnert sich noch Wer? ;) )

Diesen Blog werde ich vorerst in seinem jetzigen Design belassen und vielleicht später anpassen, wenn ich die Muße habe mich erneut durch seitenweise Stylesheets und Scripte zu wühlen. (Bäh!)

Im Zuge der Umgestaltung ist meine Galerie endlich wieder auf einem aktuellen Stand. Gleichzeitig habe ich die Gelegenheit genutzt, etwas auszumisten, da ich nur noch eine verhältnismäßig überschaubare Auswahl präsentieren möchte. Einige ältere Bilder können aber nach wie vor auf meiner deviantArt-Galerie eingesehen werden. Leider habe ich mich auch dazu entschlossen, die kurzen Hintergrundtexte zu den Charakteren im Rahmen der Heldengalerie nicht fortzuführen, da ich den Fokus auf eine pflegeleichte Websitegestaltung gelegt habe.

Ein kleiner Hinweis: Falls jemand einen Link auf einen Teil meiner alten Website oder ein Bild gesetzt hat, wäre dies ein guter Zeitpunkt ihn zu überprüfen – er dürfte nämlich ins Leere laufen. (Index.hmtl ist davon natürlich ausgenommen und sollte weiterhin funktionieren).

Sollte Jemand Probleme mit der Seite haben oder wenn Fehler ins Auge springen, wäre ich über eine Benachrichtigung dankbar.

Verschworene Gemeinschaften

Nachdem die aktuelle Spielhilfe “Verschworene Gemeinschaften” bereits vorab auf der diesjährigen RatCon erschienen ist, kann das Buch über aventurische Organisationen seit gestern auch im regulären Handel erworben werden.

Für jene, die den Band (noch) nicht ihr eigen nennen, möchte ich an dieser Stelle eine Auswahl der Illustrationen vorstellen, die ich für die Spielhilfe gezeichnet habe:

Ein Mitglied der Töchter Niobaras, die Gladiatorenschule von Mengbilla, Ein Hexentreffen des Zirkels des Abendrotes, eine Agentin der Hand Borons, die korrupte Elburumer Stadtgarde, die Redaktion des Aventurischen Boten und eine Trophäensammlung der Kaiserlich Deographischen Gesellschaft.

Weiterlesen

Vorschau: RatCon 2011

Am kommenden Wochende ist es so weit: Von Freitag bis Samstag öffnet die RatCon in Dortmund wieder ihre Tore. Kaum zu glauben, dass es fast 10 jahre her ist, dass ich das letzte mal dort war. Auch wenn ich dieses Mal vermutlich weder die Zeit für eine Spielrunde oder Worksshops finden werde, bin ich gespannnt, die ein oder andere Person, die man aus den Foren kennt, persönlich zu treffen.

Wer Lust und Laune hat “Hallo” zu sagen und ein wenig zu plaudern, findet mich den Samstag über am Zeichnertisch von Ulisses. Dort habt ihr auch die Möglichkeit, euren Helden von mir zeichnen zu lassen. (Ich sehe dies als Experiment an, da ich bislang nie vor Publikum gezeichnet habe und ehrlich gesagt ziemlich nervös bin. Ich lass mich überraschen, wie es ausgeht.)

In diesem Sinne: bis Samstag!

 

Wein, Weib und Wettbewerb! – August im Überblick

Sex sells…

klingt komisch? Ist aber so! Das dachte ich zumindest, als ich mich dazu entschloss am Kreativ-Wettbewerb anlässlich des 1-jährigen Jubiläums von Nandurion.de teilzunehmen. Also entschied ich mich beim Motiv für eine optisch ansprechende, humanoide Einhorndame, die sich aus einem Buch räkelt. Der erste Entwurf fiel im Brustbereich noch etwas üppiger und unbekleideter aus, letztlich wurde es dann aber doch Körbchengröße B und ein paar cm² Stoff.

Wirklich aufgegangen ist mein Plan leider nicht, aber immerhin hat es für den dritten Platz gereicht. (Da stellt sich die Frage, ob der erste Entwurf zu einer besseren Platzierung geführt, oder mich eher gänzlich aus der Wertung befördert hätte^^) Gratulation an dieser Stelle an die glücklichen Gewinner. Besonders die Nanduriateneule ist herrlich!

Weiterlesen

Vignetten, die Zweite

Ich war ehrlich gesagt ein wenig gerührt, wie gut das “Vignetten-Projekt” angekommen ist und habe mir auch bereits eine Liste mit Euren Motivwünschen auf meinen Schreibtisch gelegt. Die Füllbildchen eignen sich prima als kleine Lockerungsübungen für Zwischendurch.

Ein paar eurer Vorschläge habe ich mir heute herausgepickt und umgesetzt. Diesmal jedoch als digitale Zeichnungen in Farbe. (Wer s/w-Bilder bevorzugt kann die Grafiken aber natürlich gerne in Graustufen umwandeln.)
Damit die Vignetten website-freundlicher sind, habe ich sie mit transparentem Hintergrund als PNG-Datei angelegt.

Der Stil unterscheidet sich von den ersten Vignetten und ich habe auch nicht geplant alle Grafiken einheitlich zu gestalten, sondern werde eher nach Lust und Laune auswählen, ob Bleistift, Tusche, Copic oder Grafiktablett zum Einsatz kommen. Dennoch würde mich interessieren, was euch besser gefällt.

Das Grafik-Paket “Vignetten2″ kann hier heruntergeladen werden.
Die enthaltenen Grafiken (Vignette5-9) können unter der CC BY-NC 3.0-Lizenz verwendet werden.
(Anmerkung:Die Namentliche Nennung kann wahlweise im Impressum oder bei der Grafik selbst erfolgen.)

Vignetten für DSA-Fanprojekte

Ende Juli hat Ulisses seine neuen Richtlinien bezüglich “DSA-Fanware” bekannt gegeben und ein erstes Fanpaket mit einigen Grafiken zur Verfügung gestellt. Der Umfang ist bislang noch recht beschaulich, soll aber zukünftig noch erweitert werden. In diesem Zusammenhang unterstütz der Verlag auch den von Nandurion initiierten Kreativ-Wettbewerb, bei dem DSA-Begeisterte u.a. aufgerufen wurden, eine neue Zierleiste für Fan-Publikationen zu entwerfen. Find ich gut!

Und da ich auch gerne meinen Beitrag für Fan-Publikationen leisten möchte, habe ich ein paar Vignetten gezeichnet, die ich an dieser Stelle gerne der Allgemeinheit zur Verfügung stellen möchte. Die Bilder dürfen für DSA-Fanware nach Lust und Laune verwendet und bearbeitet werden. (Über eine Erwähnung meiner Person oder einen Link zu meiner Website freue ich mich zwar immer, ist aber definitiv kein Muss.)
Nachtrag (14.08.11): Die Vignetten dürfen im Rahmen der CC BY-NC 3.0 -Lizenz verwendet werden. (Anmerkung: Da ich auf Wunsch die Vignetten unter einer Creative Common-Lizenz zur Verfügung stelle, habe ich den oberen Absatz durchgestrichen, da die nicht-kommerzielle Nutzung wohl an die Nennung des Urhebers gebunden ist. Falls jemand die Vignetten bereits ohne Namensnenung verwendet hat, werde ich dies aber nicht beanstanden!)

Zwar sind vier kleine Füllgrafiken noch nicht die Welt, wenn aber ausreichend Interesse besteht, würde ich dieses Grafikpaket in mehr oder minder regelmäßigen Abständen erweitern. Vorschläge oder Motivwünsche nehme ich auch gerne entgegen.

Das Grafikpaket kann hier heruntergeladen werden.

Nachtrag: Die im Grafikpaket enthaltenen Vignetten dürfen im Rahmen der CC BY-NC 3.0 -Lizenz verwendet werden.

Heldengalerie: Kedjo – hoch zu Ross

Nachdem ich gestern einige meiner Arbeiten für den Verlag Ulisses Spiele vorgestellt habe, wende ich mich heute meiner jünsten privaten Illustration zu: Kedjo, seines Zeichens Geweihter der Rahja, mit seiner Stute unbekannten Namens.

Ich spare mir an dieser Stelle lange Rede und lasse das Bild für sich sprechen.

“Grabräuber am Mhanadi” und “Aventurischer Bote #148″

Mein letzter Blog-Artikel ist nun schon wieder eine Weile her, nun kann ich aber endlich ein paar weitere Illustrationen präsentieren, die ich für aktuelle Publikationen von Ulisses angefertigt habe: “Grabräuber am Mhanadi” und der “Aventurische Bote” Nr. 148.

Grabräuber am Mhanadi

Ulchuchu-Brunnen

Für diese Anthologie mit dem Themenschwerpunkt Dungeon & Tulamidenlande durfte ich insgesamt sechs Illustrationen zu zwei verschiedenen Abenteuern zeichnen – “Der Fluch des Sultans” und “Die Maske des Heiligen”.

Neuland war für mich bei diesem Auftrag der gewisse Ekelfaktor bei dem ein oder anderen Bild. Meist illustriere ich Motive mit Gestalten, die grundlegenden ästhetisches Ansprüchen genügen, diesmal durfte ich mich jedoch in das Territorium von Untoten und Dämonen vorwagen. Weiterlesen