Weihnachtsgeschenk: Cassandra und Caldaios

Die Weihnachtstage sind überstanden und das Jahr neigt sich dem Ende zu. Zeit mein vermutlich letztes Bild des Jahres 2010 zu präsentieren. Cassandra, Schöne der Nacht – oder etwas weniger hochgestochen – eine Katzenhexe mit ihrem Kater Caldaios. Mit diesem Bild wurde ich einige Tage vor Weihnachten betraut und es sollte ein Geschenk eines DSA-Spielers für seine Freundin werden. Die Illustration musste sehr kurzfristig umgesetzt werden, da ich bereits am 23. gen Heimat fahren wollte und dort keine Möglichkeit mehr gehabt hätte, das Bild einzuscannen und zu bearbeiten. Ich hoffe, dass das Ergebnis ein würdiges Weihnachtsgeschenk geworden ist. In diesem Sinne wünsche ich einen guten Rutsch.

In einer thorwal’schen Schmiede…

Eigentlich zeichne ich überwiegend Bilder, bei denen der Fokus auf den einzelnen Charakteren liegt und der Hintergrund eher unwichtig ist. Daher stellte mich der Auftrag, eine Schmiedin an ihrem Arbeitsplatz zu zeichnen, die gerade ein Hufeisen für eine bildschöne halbelfische Amazone schmiedet, vor eine Herausforderung. Weiterlesen

Haltet den Dieb!

Haltet den Dieb!Im Rahmen der neu eröffneten Spielhilfenschmiede im DSA4-Forum steht als erstes Projekt die Überarbeitung einer Spielhilfe zum Thema Diebeshandwerk auf dem Programm. Um die Spielhilfe auch optisch ein wenig aufzubübschen, wurden die Zeichner des Heldenateliers gebeten, Illustrationen zu diesem Projekt  beizusteuern. Nachdem ich bereits zugesagt hatte, die ein oder andere Zeichnung beizusteuern, möchte ich nun zumindest ein Bild an dieser Stelle einreichen. Es gab keine wirkliche Motivliste, so dass ich mich quasi frei entscheiden konnte. Ich hoffe das Ergebnis gefällt.

Jäger auf Abwegen

Jäger Tolan

Unlängst ist ein neues Portrait für die Color-Heldengalerie fertig geworden: Tolan der Jäger mit seinem Falken Iluas. Nachdem ich nun seit ein paar Wochen ein Grafiktablett mein eigen nenne, habe ich mich bei diesem Motiv an eine detailierte Komposition mit Hintergrund gewagt. Das Bild hat mich im Ganzen etwa 20 Stunden Zeit gekostet. Puh! Es gibt noch eine Hand voll Fehler, aber ich bin im großen und ganzen sehr zufrieden.

Illucity-Blog erblickt das Licht der Welt

Um etwas ausführlicher und komfortabler über Neuigkeiten rund um illucity.de berichten zu können, habe ich mich dazu entschieden, meine Website um einen Blog zu erweitern. Tadaa! Hier ist er. In diesem Zusammenhang habe ich auch die etwas holprige Kommentar-Funktion auf meiner Galerie-Seite entfernt. Anmerkungen und Kommentare können also künftig an dieser Stelle abgegeben werden.